Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert | Kla.TV

Mittwoch 14. Februar 2018

Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert (1 von 2)

Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert Mittwoch, 14.02.2018 (1 von 2)
31:39
AZK 11 - Referat: Ja zur Abschaffung der Medien-Zwangsgebühr! Sonntag, 19.04.2015 (2 von 2)

Ein siebenjähriges syrisches Mädchen aus Ostaleppo verbreitet seit 2016 überaus erfolgreich Kriegspropaganda via Twitter über ihr Land, Assad, Putin und Trump. Doch allzu auffällige Ungereimtheiten ihres Internetauftritts müssten die Massenmedien eigentlich skeptisch machen.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert"
Alle 2 Sendungen vom "14.02.2018" einbinden

Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert 14.02.2018

Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert In den westlichen Medien wurden seit 2016 Twitter-Nachrichten von der siebenjährigen Bana Alabad aus Ostaleppo verbreitet. Mittlerweile gehört Bana laut Time-Magazin zu den 25 einflussreichsten Menschen im Internet. Ihre Nachrichten richten sich gegen Putin und Assad. Unter anderem dankt sie Präsident Trump für sein militärisches Eingreifen. Dass die Beiträge des kleinen syrischen Mädchens in sehr gutem Englisch verfasst sind, propagandaverdächtige Inhalte aufweisen und Bilder gefälscht sind, scheint die Medien nicht skeptisch zu machen. Es handelt sich hier einmal mehr um Kriegspropaganda der Massenmedien. Offenbar soll die Bevölkerung durch ständiges Vorzeigen eines kleinen Mädchens dazu bewegt werden, nach dem zu verlangen, was das US-Imperium will: ein hartes Vorgehen gegen Syrien und Russland.

von Dru.


Mädchen für Kriegspropaganda instrumentalisiert

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen
Ton-Datei (.mp3)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓