Sonntag 21. August 2016

Terror | 23.12.2014

53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland? (2 von 3)

12:34
219 US-Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland Sonntag, 21.08.2016 (1 von 3)
9:28
53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland? Dienstag, 23.12.2014 (2 von 3)
5:11
Friedensprozession Ukraine – Wer die Urheber und Gegner des Friedens sind Sonntag, 21.08.2016 (3 von 3)

Am 8. Mai 1945 ging der sogenannte 2. Weltkrieg zu Ende. Seit dieser Zeit, also inzwischen über 60 Jahre, wird der Erdbevölkerung in gebetsmühlenartiger Wiederholung beigebracht, dass Deutschland den 2. Weltkrieg begonnen hat und demzufolge für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich ist.Tatsächlich...

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Einzelne Sendung einbinden
"53 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland?"
Alle 3 Sendungen vom "21.08.2016" einbinden

58 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland? 23.12.2014

Am 8. Mai 1945 ging der sogenannte 2. Weltkrieg zu Ende. Seit dieser Zeit, also inzwischen über 60 Jahre, wird der Erdbevölkerung in gebetsmühlenartiger Wiederholung beigebracht, dass Deutschland den 2. Weltkrieg begonnen hat und demzufolge für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich ist. Tatsächlich marschierte Deutschland am 1. September 1939 in Polen ein, aber warum eigentlich? Deutschland schrie zu seiner Verteidigung schon damals in alle Welt hinaus: »uns bleibt gar keine andere Wahl, wir müssen unseren deutschen Volksgenossen in Polen schützend zu Hilfe kommen und sie erretten, weil man dort bereits fünfzigtausend Deutsche in Konzentrationslager verschleppt und über 3.800 ermordet hat!« Doch dieser Schrei deutscher Notwehr und Selbstverteidigung verhallte im Orbis gleich geschalteter Leitmedien. Oder verhallte er womöglich in einem bereits vorgezeichneten Bild historischer Meinungsmacher? (Quelle: Gerd Schmalbrock: Ihr Programm Nr. 121). Folgendes müsste man sich einmal fragen: welches Land in gleicher oder ähnlicher Lage wie Deutschland damals Polen gegenüber, hätte sich nicht seinen eigenen Landsleuten verpflichtet gefühlt - wäre ihnen nicht zu Hilfe geeilt? Vergleicht man das Verhalten Deutschlands von damals mit heutigen US-Angriffskriegen in aller Welt, wird eines sofort und unverkennbar klar: zumindest die stärksten Länder, die seinerzeit Deutschland den Krieg erklärten, hätten an deren Stelle mit Sicherheit dasselbe getan. Die heutigen alliierten US-Angriffskriege vom sogenannten Arabischen Frühling bis hin zur Ukraine legen dafür den Beweis ab. Greifen denn nicht ein und dieselben Alliierten, die damals Deutschland den Krieg erklärt hatten, im Hier und Jetzt zunehmend alle möglichen Länder schon im Verbunde an, ehe diese ihren eigenen Landsleuten auch nur schon ein Haar gekrümmt haben? - so wie dies Deutschland damals den Polen zur Last legte? Führen dieselben Alliierten denn heute nicht bereits prophylaktische, das meint vorbeugende Kriege? Oder müsste man sogar sagen: noch immer prophylaktische Kriege? Mischen Sie sich heute denn nicht sogar vor den Augen der Weltöffentlichkeit ungehemmt in alle beliebigen innerstaatlichen Konflikte fremder Länder ein, die sie in Tat und Wahrheit überhaupt nichts angehen und wider jedes Völkerrecht sind? Es gilt bis hierher summarisch festzuhalten, dass die ständige Behauptung, Deutschland hätte allen umliegenden Nationen den Krieg erklärt und trage daher die Alleinschuld am 2. Weltkrieg, also von eben denselben Siegermächten kommt, die bis dato noch immer menschenrechtswidrige Angriffskriege führen. Wie ist es möglich, dass Deutschland bis zum heutigen Tag die Alleinschuld am Zweiten Weltkrieg angelastet wird, obgleich doch eine Fülle historischer Akten von Beginn an eher das Gegenteil festhielten? Wer steht über historischen Fakten, wer kontrolliert sie? Werden historische Fakten möglicherweise sogar manipuliert? Spricht nachfolgende Aufstellung nicht eher dafür, dass die Verantwortung für die Ausweitung des damals lokalen Krieges gegen Polen zum Weltkrieg, auf das Konto der Alliierten zurückgeht? Der eigentliche Auftakt zum Zweiten Weltkrieg ereignete sich gemäss einer unzensierten Historie nicht am 1. September 1939 mit dem Einmarsch der deutschen in Polen, sondern bereits am 24. März 1933, als die erste von nachfolgend insgesamt 58 Kriegserklärungen gegen Deutschland erging. Die allererste, damals weltweit publizierte Kriegserklärung, war diejenige, die im englischen Daily Express vom 24. März 1933 zu finden war. Und hier einmal die historische Gesamtliste aller damaligen Kriegserklärungen gegen Deutschland. 2. Weltkrieg 1939 - 1945 58 Kriegserklärungen gegen Deutschland: * 1.) 24. März 1933 > Die Juden erklären Deutschland den Krieg (In der englischen Zeitung 'Daily Express': „Judea declares war on Germany“) - - - Dies war die erste von insgesamt drei jüdischen Kriegserklärungen, die sich ganz offensichtlich nicht gegen irgendwelche Nazis, sondern gegen ganz Deutschland richteten. Diese Vorgeschichte wird in öffentlichen Historien fast ausnahmslos ausgeblendet und zensiert. 2.) 1. September 1939 — Polen erklärt Deutschland den Krieg 3.) 3. September 1939 — Großbritannien erklärt Deutschland den Krieg 4.) 3. September 1939 — Australien erklärt Deutschland den Krieg 5.) 3. September 1939 — Neuseeland 6.) 3. September 1939 — Frankreich 7.) 6. September 1939 — Südafrikanische Union 8.) 10. September 1939 — Kanada - - 9.) 9. April 1940 — Norwegen erklärt Deutschland den Krieg 10.) 9. April 1940 — Dänemark 11.) 10. Mai 1940 — Niederlande 12.) 10. Mai 1940 — Belgien 13.) 10. Mai 1940 — Luxemburg - - 14.) 6. April 1941 — Jugoslawien erklärt Deutschland den Krieg 15.) 6. April 1941 — Griechenland 16.) 22. Juni 1941— UdSSR (Sowjetunion) 17.) 9. Dezember 1941 — China (Chungking-Regierung) 18.) 9. Dezember 1941 — Frankreich (De Gaulle-Komitee) 19.) 11. Dezember 1941 — USA (nach deutscher Kriegserklärung) 20.) 11. Dezember 1941 — Kuba 21.) 11. Dezember 1941 — Dominikanische Republik 22.) 11. Dezember 1941 — Guatemala 23.) 11. Dezember 1941 — Nicaragua 24.) 11. Dezember 1941 — Haiti 25.) 12. Dezember 1941 — Honduras 26.) 12. Dezember 1941 — El Salvador 27.) 17. Dezember 1941 — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939) - - 28.) 19. Januar 1942 — Panama erklärt Deutschland den Krieg 29.) 22. Mai 1942 — Mexiko 30. August 1942 — Brasilien 31.) 1. Dezember 1942 — Äthiopien - - 32.) 16. Januar 1943 — Irak erklärt Deutschland den Krieg 33.) 7. April 1943 — Bolivien 34.) 9. September 1943 — Iran 35.) 13. Oktober 1943 — Italien (Badoglio-Regierung) 36.) 27. November 1943 — Kolumbien - - 37.) 27. Januar 1944 — Liberia erklärt Deutschland den Krieg 38.) 21. August 1944 — San Marino 39.) 25. August 1944 — Rumänien (nach Sturz Antonescus) 40.) 8. September 1944 — Bulgarien 41.) 31. Dezember 1944 — Ungarn (Gegenregierung) - - 42.) 2. Februar 1945 — Ecuador 43.) 8. Februar 1945 — Paraguay 44.) 12. Februar 1945 — Peru 45.) 15. Februar 1945 — Uruguay 46.) 16. Februar 1945 — Venezuela 47.) 26. Februar 1945 — Ägypten 48.) 26. Februar 1945 — Syrien 49.) 27. Februar 1945 — Libanon 50.) 28. Februar 1945 — Saudi Arabien 51.) 1. März 1945 — Türkei 52.) 3. März 1945 — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944) 53.) 27. März 1945 — Argentinien (Quelle: Der große Ploetz, Verlag Ploetz , Freiburg 1991) Ist je Vergleichbares geschehen? Wurde jemals im Laufe der menschlichen Geschichte einem einzigen Volk von über 50 Nationen der Krieg erklärt, um diesem hinterher für alle gegen es gerichteten Kriegserklärungen die Alleinschuld zuzuschreiben? Zu jener Zeit gab es auf der ganzen Erde gerade mal 60 Staaten! Bis heute, also 2014, wird Deutschland noch von 53 der genannten Staaten die sonst üblichen Friedensverträge verweigert. Darf man dies für einen ganz normalen Ablauf von Krieg und Frieden halten? Noch immer ist Deutschland folglich ein besetztes Land, sprich ein Land ohne eigene Souveränität. Dass dies so ist, bestätigte selbst der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview auf YouTube: „Deutschland besitzt seit 1945 keine Souveränität“ . Quelle: (nach ca. 7 Min.). http://www.youtube.com/watch?feature=fvwp&NR=1&v=jMtdWnjrQv8 In der Sendung Monitor des WDR (www.wdr.de/tv/monitor) vom 19. Juni 2014 wurde über diese Alliierten , die immer noch Deutschland besetzen, berichtet, dass sie alleine in Büchel in der Eifel 20 Atombomben lagern. In ganz Europa verteilt lagern nach diesem Bericht 200 Atombomben. Unterschiedlichste Autoren legten überdies Beweise von darüber hinaus noch mindestens 100 Atomraketen und allerlei sonstigen mobilen atomaren Einsatzwerkzeugen auf deutschem Boden vor. All dies, verehrte Zuschauer, möge zum selbstständigen und mündigen Denken anregen. Eine zurechtgebogene Historie wird bekanntlich nicht dadurch zur Wirklichkeit, nur weil sie durch die Leitmedien gebetsmühlenartig wiederholt und dadurch ganzen Völkern einverleibt wird. Wurde unsere Historie manipuliert, zensiert, entstellt? Immer mehr selber denkende Forscher behaupten, dass dies so sei. Nur durch das sorgfältige anhören von Argumenten und Gegenargumenten kann eine möglichst objektive Meinung herangebildet werden. Wir von Kla-TV waren damals noch nicht mit dabei. Es bleibt uns daher nur der Weg des Anhörens und Vergleichens. Nachdem wir über Jahrzehnte hinweg nur immer die eine Seite angehört haben und zeitgleich die aktuellen kriegstreiberischen Entwicklungen in der Welt beobachten konnten, haben wir Ihnen hiermit einmal eine andere Sichtweise präsentiert. Bei der Bildung ihrer eigenen Meinung wünschen wir Ihnen alles Gute und auch Hilfe von oben.

von -

Quellen/Links: Weitere Informationen zu diesem Komplex: Der alliierte Volksbetrug: http://www.geheimpolitik.de/Gp-3/Wannsee-d.htm
Dieter Rüggeberg: „Geheimpolitik-3". Dieser Text darf mit Quellenangabe unverfälscht kopiert und verbreitet werden: http://www.verlag-dr.de/Politik/Gp-3/Kriegserkl.htm

Hier können Sie die Sendung in der gewünschten Qualität herunterladen:






klagemauer.TV-Tagessendung