Dienstag 12. Januar 2016

Manipulationsstrategien in Politik und Medien (1 von 2)

2:37
Manipulationsstrategien in Politik und Medien Dienstag, 12.01.2016 (1 von 2)
2:11
Lockrufe nach Deutschland Dienstag, 12.01.2016 (2 von 2)

Europa rühmt sich, ein Ort der Rechtsstaatlichkeit zu sein. In diesem Europa gibt es aber zunehmend Bargeldverbote, Verleumdung von Nachbarstaaten oder die wirtschaftliche Zwangshaft eines ganzen Volkes, nämlich Griechenland. Klagemauer-TV lässt kompetente Stimmen zu Wort kommen, die zeigen können, dass diese Vorgehensweisen nicht mit den bestehenden Gesetzen zu vereinbaren sind...

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Manipulationsstrategien in Politik und Medien"
Alle 2 Sendungen vom "12.01.2016" einbinden

Manipulationsstrategien in Politik und Medien 12.01.2016

Europa rühmt sich, ein Ort der Rechtsstaatlichkeit zu sein. In diesem Europa gibt es aber zunehmend Bargeldverbote, Verleumdung von Nachbarstaaten oder die wirtschaftliche Zwangshaft eines ganzen Volkes, nämlich Griechenland. Klagemauer-TV lässt kompetente Stimmen zu Wort kommen, die zeigen können, dass diese Vorgehensweisen nicht mit den bestehenden Gesetzen zu vereinbaren sind. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass gewisse Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft den rechtlichen Rahmen verlassen haben. Sie behaupten zwar, wie aktuell der deutsche Flüchtlingskoordinator Altmaier, das Grundgesetz würde selbstverständlich eingehalten werden. Es ist aber offenbar, dass ihre Entscheidungen großen Schaden anrichten. Deshalb müssen sie zu Manipulationstechniken greifen, um ihr unrechtmäßiges Tun zu tarnen. Je mehr wir dies durchschauen und helfen, dass die Bevölkerung dies auch tut, desto schneller wird wieder das wahre Recht regieren können. Politik und Medien arbeiten gezielt mit psychologischen Manipulationstechniken, um ihre eigenen (meist unpopulären) Ziele durchzusetzen. Zu diesem Schluss kommt der Buchautor und Unternehmensberater Wolfgang R. Grunwald. Eine dieser Techniken beschreibt er als „Demokratische Suggestionsformel“. Hier ein Beispiel: 1. Zuerst wird eine Tatsache in den Raum gestellt, die der Wahrheit entspricht. Zum Beispiel: Es ertrinken viele Flüchtlinge im Mittelmeer. 2. Als Zweites wird mit „Suggestion“ gearbeitet: Diese Beeinflussung wird vom Publikum aufgenommen und führt zur Überzeugung: Wir sind moralisch verpflichtet, alle Flüchtlinge bei uns aufzunehmen. 3. Als Drittes nun setzt man eine fette Lüge oben drauf: Wir brauchen viele Flüchtlinge aufgrund von Fachkräftemangel. Eine solche Manipulationstechnik wird in der Fachsprache mit „Super-Suggestion“ bezeichnet. 4. Und zu guter Letzt wird noch ein Schuldgefühl erzeugt: Sich als Deutscher gegen den Ansturm von Asylsuchenden auszusprechen, wäre mit Ausländerfeindlichkeit gleichzusetzen. Durch emotional gefärbtes, ständiges Wiederholen solcher Informationen werden sie schließlich für weite Teile der Bevölkerung zu einer scheinbaren Wahrheit. Durch diese Psychotechnik wird das Bewusstsein programmiert, so dass eine differenzierte Beurteilung der einzelnen Zusammenhängen, wie z.B. die Ursachen für die millionenfache Flucht, sehr erschwert wird bis unmöglich gemacht wird.

von rk./rb./rh.


Manipulationsstrategien in Politik und Medien

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓