Freitag 18. November 2016

Klimawissenschaftler: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht (Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein) (1 von 1)

Vom 7. November bis zum 18. November 2016 findet die 22. UN-Klimakonferenz in Marrakesch, in Marokko, mit 195 Mitgliedsstaaten, statt. Schwerpunktmäßig wird wieder diskutiert, wie man die beschlossene Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad innerhalb dieses Jahrhunderts umsetzen kann.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Klimawissenschaftler: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht (Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein)"
Alle 1 Sendungen vom "18.11.2016" einbinden

Klimawissenschaftler: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht (Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein) 18.11.2016

Vom 7. November bis zum 18. November 2016 findet die 22. UN-Klimakonferenz in Marrakesch, in Marokko, mit 195 Mitgliedsstaaten, statt. Schwerpunktmäßig wird wieder diskutiert, wie man die beschlossene Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad innerhalb dieses Jahrhunderts umsetzen kann. Dazu legte Petteri Taalas, Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie WMO, einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen, die aktuellen Daten vor. Er zeigte auf, dass im Schnitt die Temperaturen im Jahr 2016 1,2 Grad über dem Niveau vor dem Industriezeitalter liegen. Das sei laut Herrn Taalas auch der Grund für mehr Wetterkatastrophen und – als unmittelbare Folge davon – für wirtschaftliche Einbußen größeren Ausmaßes. Ursache seien die klimaschädlichen Treibhausgase. 1988 wurde der Weltklimarat IPCC von der UN ins Leben gerufen, mit dem klaren Auftrag zu beweisen, dass ein Klimawandel vorliege, und dieser menschengemacht sei. Mit speziell geschriebenen Computerprogrammen sollte nachgewiesen werden, dass die Welt durch eine steigende Erderwärmung in einer Klimakatastrophe enden würde. Hauptverursacher sei das angeblich umweltschädliche CO2, wie von Politikern und Hauptmedien seit Jahrzehnten gebetsmühlenartig vermittelt wird. Eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler weist Manipulationen in den Messungen und Auswertungen nach, und sieht für den Klimawandel aber ganz andere Ursachen und Zusammenhänge. Prof. Dr. Werner Kirstein, ein erfahrener Klimatologe, ist eine dieser Gegenstimmen. In seinem Vortrag „Erdklima versus Mainstream-Medien“, den wir gleich im Anschluss zeigen, erklärt er fundiert und sehr anschaulich die Zusammenhänge von Erdklima, Klimaerwärmung und CO2 aus einer ganz anderen Sichtweise. Die propagandamäßige Arbeitsweise der offensichtlich gleichgeschalteten Medien wird in diesem Vortrag ebenfalls beleuchtet. Schauen Sie nun den Vortrag und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

von ga.


Klimawissenschaftler: Klimawandel nicht durch CO2 verursacht (Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein)

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓