Freitag 03. Februar 2017

Medienkommentar Medien

Carla Ortiz: Westliche Medien heizen den syrischen Konflikt künstlich an (2 von 2)

4:57
Teil 1: Medien-Fälschungen - Syrien: Organisation „Weißhelme“ Freitag, 03.02.2017 (1 von 2)
4:17
Carla Ortiz: Westliche Medien heizen den syrischen Konflikt künstlich an Freitag, 03.02.2017 (2 von 2)

Carla Ortiz, die bolivianische Filmemacherin und Regisseurin des Dokumentarfilms "The Voice of Syria", kehrte vor Kurzem aus Syrien zurück. In diesem vom Krieg zerrissenen Land hatte sie die Regionen besucht, die am meisten unter dem Konflikt leiden. Der Krieg in Syrien sei von Anfang an ein künstlicher, bewusst geplanter und sorgfältig inszenierter Konflikt gewesen, sagt Frau Ortiz in einem Interview mit dem internationalen Nachrichtensender RT.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Carla Ortiz: Westliche Medien heizen den syrischen Konflikt künstlich an"
Alle 2 Sendungen vom "03.02.2017" einbinden

Carla Ortiz: Westliche Medien heizen den syrischen Konflikt künstlich an

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓