Die Völker spielen nicht mehr mit bei "Teile und herrsche"

Die Völker spielen nicht mehr mit bei „Teile und Herrsche“ (1 von 9)

3:55
Die Völker spielen nicht mehr mit bei „Teile und Herrsche“ Sonntag, 11.06.2017 (1 von 9)
21:56
Trailer zum Mega-Event / Internationale Freundschaft 2017 Sonntag, 11.06.2017 (2 von 9)
Getäuschte Hoffnung durch den „Arabischen Frühling“ in Nordafrika Montag, 26.06.2017 (3 von 9)
3:11
Muslimisches Lied der Liebe Sonntag, 11.06.2017 (4 von 9)
Katar-Boykott - Vorgetäuschte Friedenspolitik zur Durchsetzung von Machtinteressen (Interview mit Christoph Hörstel) Samstag, 24.06.2017 (5 von 9)
Gründe für die Isolation Katars – wem nützt sie? Samstag, 10.06.2017 (6 von 9)
Deutsche Verfassungsbeschwerde will Totaleskalation des Syrienkonflikts verhindern Donnerstag, 22.06.2017 (7 von 9)
Wie Zerstörungen US-Dominanz bewirken Donnerstag, 22.06.2017 (8 von 9)
6:14
Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa? Sonntag, 25.10.2015 (9 von 9)

Auch wenn die Bestrebungen der Machteliten, Geheimdienste und Regierungen immer offensichtlicher auf Konfrontation hinarbeiten, zieht es alle Völker hin zum Frieden. Das jahrtausende-alte Teile-und-Herrsche-Prinzip wird langsam durchschaut. So gab es Ende Mai 2017 gleich drei bahnbrechende Ereignisse: 1. Der „Tag der Internationalen Freundschaft“, wo sich Vertreter von Christen, Moslems und Juden, Amerikaner und Russen, Türken und Kurden, Schwarz und Weiss und viele mehr, ihre Wertschätzung bekundeten. 2. Tausende Israelis in Tel Aviv demonstrieren für eine friedliche Lösung des Konfliktes mit den Palästinensern. 3. Selbstmordattentäter werden mit einem bewegenden Appell des moslemischen Volkes zum Umdenken angeregt. Diese Ereignisse zeigen: es ist wahrlich eine neue Zeit angebrochen...

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Die Völker spielen nicht mehr mit bei „Teile und Herrsche“"
Alle 9 Sendungen von Sendereihe "Die Völker spielen nicht mehr mit bei "Teile und herrsche"" einbinden

Die Völker spielen nicht mehr mit bei „Teile und Herrsche“ 11.06.2017

Die Bestrebungen seitens der Geheimdienste, Regierungen und der Machtspitzen auf eine weltumspannende Konfrontation sind je länger desto offensichtlicher. Dieses Prinzip des Gegeneinander-Aufhetzens und der Schaffung immer neuer Feindbilder hat unendlich viel Krieg, Zerstörung und Blutvergießen hervorgebracht. Zunehmend beginnt aber von der Basis der Völker her, ein ganz anderer Wind zu wehen. Gleich einem Frühling, der die Knospen der Bäume aufgehen lässt, gibt es ganz neue Anzeichen, dass die Völker gewillt sind, die jahrtausendealte Tragik des „Teile und Herrsche“ zu beenden. Gleich einem Zeichen des Himmels brachte der aufkommende, weltumspannende Frühling am letzten Mai-Wochenende diesen Jahres zeitgleich drei beachtliche und ermutigende Knospen hervor: 1. Am 27. Mai versammelten sich in der Schweiz, zum "Tag der Internationalen Freundschaft“, über 3.000 Menschen, an dem sich Vertreter äußerster Gegensätze ihre Liebe und Wertschätzung bekundeten. Christen mit Moslems und Juden, Amerikaner und Russen, Russen und Ukrainer, Türken und Kurden, Schwarz und Weiss, Alt und Jung und viele mehr! Bande jahrzehntelanger Feindschaft wurden durchbrochen, und zerstrittene Religionen und Nationen erkannten im Gegenüber ihre gegenseitige Ergänzung. Der ganze Tag wurde simultan in zehn Sprachen übersetzt und live in die ganze Welt übertragen. 2. Genau am gleichen Tag demonstrierten Tausende Israelis in Tel Aviv für eine friedliche Lösung des Konfliktes mit den Palästinensern. Die Kundgebung war maßgeblich von der israelischen Organisation „Frieden Jetzt“ organisiert worden, welche den jüdischen Siedlungsbau in Palästinensergebieten kritisiert. Die Demonstration richte sich „… gegen die Hoffnungslosigkeit, die uns eine Regierung beschert, die Besatzung, Gewalt und Rassismus fortführt“, sagte der Chef von „Frieden Jetzt“ Avi Buskila. Während der Demo wurde auch eine Mitteilung des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas verlesen: „Es ist an der Zeit, dass wir in Frieden, Harmonie, Sicherheit und Stabilität zusammenleben“. 3. Ebenfalls am letzten Wochenende im Mai wurde auf Youtube ein arabisches Video veröffentlicht, das bis dato 6,5 Millionen Aufrufe erzielte. In diesem Musikclip stellt sich das moslemische Volk einem Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürtel entgegen und appelliert an ihn: Du, der Du kommst im Namen des Todes. Er (Gott) ist der Schöpfer des Lebens. (...) Bete deinen Gott mit Liebe an - mit Liebe, nicht mit Terror. Konfrontiere deinen Feind mit Frieden, nicht mit Krieg. Überzeuge andere mit Nachsicht, nicht mit Zwang. Lasst uns Gewalt mit Gnade bombardieren. Lasst uns Täuschung mit der Wahrheit bombardieren. Lass uns Hass mit Liebe bombardieren. Wenn derartige Dinge auf der ganzen Welt in Bewegung kommen, erkennt man himmlische Kräfte, die über alle Grenzen hinweg ein neues Bewusstsein der Einsheit und Versöhnung in den Menschen bewirken. Ein und dasselbe geschieht gleichzeitig bei Christen, Juden und Moslems. Schöpfen Sie selber Mut und Kraft aus dem nachfolgenden Zusammenschnitt des "Tages der internationalen Freundschaft" und dem bewegenden arabischen Musikvideo. Teilen Sie die Links mit Menschen auf der ganzen Welt. Die Zeit ist jetzt da, dass die Macht der Liebe den Hass überwindet und die Menschen erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen.

von ag


Die Völker spielen nicht mehr mit bei „Teile und Herrsche“

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen






Sonderserie: Das Sonnenweib - Ereignisse rund um den 23.September 2017


Katalonien: Instrumentalisiertes Völkerrecht?


Terror als politisches Instrument?


Ungereimtheiten und verschwiegene Fakten zum Absturz der MH17


Sendereihe zu: Rituelle Gewalt und Kindsmissbrauch


Sendereihe zu: "Arabischer Frühling" - getäuschte Hoffnung


Die Völker spielen nicht mehr mit bei "Teile und herrsche"


Sexualpädagogik auf dem Prüfstand


Sendereihe: Betrogenes Venezuela


Das Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA


Enthüllungen zu 9/11


Impfen - was Sie wissen sollten...


Die Klimalüge


Anti-Kriegslieder


Impfumschulung - Vortrag von Ärztin Dr. Suzanne Humphries (Teil 1 + 2)


Giftgasangriff in Syrien


Presserat oder Presseverrat?


Manipulationstechniken der Medien


SRF-Schwarzbuch - »Ein Fake kommt selten alleine«

»Ein Fake kommt selten alleine.« Kla.TV veröffentlicht in diesem SRF-Schwarzbuch eine Auswahl von SRF-Fakes.


Gegendarstellungen von Kla.TV-Gründer Ivo Sasek

Originalantworten von Ivo Sasek und was die Lückenpresse daraus gemacht hat: SRF / MDR / BR / NDR / ARD / Tagesschau24 / ... usw. - Medienspektakel vom Feinsten.


Exklusive Statements zur Medien-Jagd auf Kla.TV

Das sagte Ivo Sasek wirklich! Verdrehte und zensierte Statements der Medien im Gesamtzusammenhang. (SRF, BR, MDR, NDR, Blick, 20min, Tagesanzeiger...)


Donald Trump

Donald Trump


Medien-Fälschungen

Medien-Fälschungen


US-Friedensrat zu Syrien

US-Friedensrat zu Syrien


Böswilliger Journalismus

Ständig zunehmende Ungereimtheiten in der etablierten Medien-Berichterstattung führten dazu, dass freie Alternativ-Medien wie Pilze aus dem Boden schossen – eine regelrecht weltweite Invasion akribischer Beobachter.


Syrien

Syrien


Bashar al-Assad

Bashar al-Assad


Hillary Clinton

Hillary Clinton


Religionen und Terrorismus

Religionen und Terrorismus


KESB - Fremdunterbringung von Kindern

KESB - Fremdunterbringung von Kindern


13. AZK Konferenz

13. AZK Konferenz


~Friedensfahrt Berlin-Moskau~

Friedensfahrt Berlin-Moskau


~Brexit~

Brexit


~Schweizer Volksabstimmung vom 05.Juni 2016~

Schweizer Volksabstimmung vom 05.Juni 2016


~TTIP~

TTIP


~Bargeldabschaffung~

Bargeldabschaffung


~Globale Überwachung~

Verschwörungstheorien oder Verschwörungstatsachen? ...urteilen Sie selbst!


~Verschwörungstheorien oder Verschwörungstatsachen?~

Verschwörungstheorien oder Verschwörungstatsachen? ...urteilen Sie selbst!


Landwirte


Kölner Übergriffe und die listige "Zwickmühle" der Globalstrategen


Rahmenvertrag zwischen der Schweiz und der EU


Diverse Vorträge und Beiträge der AZK 12


Gender Mainstream


Mobilfunk - Die verschwiegene Gefahr


Stoppt die Frühsexualisierung unserer Kinder


Serie zu den Schweizer Wahlen 2015


Gentechnik


Flüchtlingsströme nach Europa


Europa glaubt nicht mehr an die EU


Der US-amerikanische Krieg um Ressourcen


Masernimpfung


~ Sexuelle Umerziehung ~


70 Jahre Kriegsende


~ Schweizer Serie: Lehrplan 21 ~


~ Impfen - Pro oder Contra? ~


Demonstrationen gegen Frühsexualisierung an Schulen


AIDS/HIV


"PEGIDA"- eine rechte Gefahr?


Terror-Anschlag auf "Charlie Hebdo"


Exklusivinterviews zu dem Russland - Ukraine Konflikt


Volksinitiative »Rettet unser Schweizer Gold«


~ Werterevolution ~


~Zu den aktuellen Ereignissen in China~


~ Bildungsplan in Baden Württemberg ~


~ Verordnungen der EU ~


~ Schweizer-Serie: Über die Untergrabung der Volksrechte ~


~EBOLA -"Epidemie"~


Wladimir Putin


Interview´s mit Ewald Stadler


Der Ukraine - Russland Konflikt


Aktuelle Ereignisse in der Ukraine


"Ja" zur Einwanderungsinitiative - Steht die Schweiz nun auf verlorenem Posten


Präsident John F. Kennedy


Ungarischer Ministerpräsident Viktor Orbán


Kriegsvorbereitungen der USA in Syrien

Aktuelle Kriegsvorbereitungen der USA und ihrer Verbündeten in Syrien


Zu Satanssekten


Zum Epidemiengesetz


Zum Thema Geld / Finanzsystem


Themenblock zum Mobilfunk


Zum Thema Gentechnik


Zur aktuellen Frühsexualisierung unserer Kinder


Themenblock zu Monsanto

Monsanto


~ Zu aktuellen Ereignissen betreffs Frühsexualisierung unserer Kinder ~


~Zur Medienschlacht um die 8. AZK~

Zur Medienschlacht um die 8. AZK


~Zur Finanzkrise in der EU~


~ Zu Neusten Entwicklungen in Schulen ~


~Zu Bewusstseinsbildung durch Hollywood~


~Zum Tod des Staatsmannes Hugo Chavez~


~Zu Organspende~

Wieder einmal, ausgerechnet (!) während einer parlamentarischen Pause – diesmal in der Sommerpause 2012 – wurde das deutsche Organspendegesetz um einen dramatischen Punkt erweitert. Ziel: Die deutschen Bürger sollen möglichst schnell und möglichst alle als Organspender gewonnen werden...


~Zu den Unruhen in Syrien~

Wir sollten keinem Kriegsgerücht trauen, bevor wir es nicht untersucht, geprüft und als wahr befunden haben. Insbesondere sollten wir genau hinhören, wenn z.B. al-Assad selbst zu Wort kommt oder wenn ein syrischer Nachrichtensender berichtet. Oder sind wir von unseren Medien schon so manipuliert, dass wir nur noch durch ihre Brille sehen können?


~Zur internationalen Schuldenunion ESM~

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble haben bei ihrer Vereidigung geschworen, „ihre Kraft dem Wohl des Deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren, Schaden von ihm abzuwenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren“. Nun soll auf einer ohnehin fast bankrotten Währung durch den ESM „der europäische Superstaat“ aufgebaut werden, allerdings durch gezielte Desinformation und während der Ablenkung durch die Fußball-EM völlig am Volk vorbei.