Montag 07. August 2017

Archiv-Sendung Politik

Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa? (2 von 2)

Warum produziert die Europäische Union Flüchtlingsströme? Montag, 07.08.2017 (1 von 2)
6:14
Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa? Sonntag, 25.10.2015 (2 von 2)

Dieser Dokumentarfilm deckt auf, wie die Rolle des Geldes in Bezug zu den Flüchtlingsströmen nach Europa steht. 5 einfache Schritte, wie Flüchtlingsströme nach Europa gezielt gesteuert werden können...

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa?"
Alle 2 Sendungen vom "07.08.2017" einbinden

Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa? 25.10.2015

Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa? – 5 einfache Schritte, wie Flüchtlingsströme nach Europa gezielt gesteuert werden können: 1. Ein Krieg wird finanziert Der Geldgeber wählt sich ein aufstrebendes, geostrategisch bedeutendes Land als Zielland aus und löst einen Bürgerkrieg aus. Der Krieg wird verdeckt geführt. Unterschiedliche, gewaltbereite und radikale Gruppen werden mit modernsten Waffen beliefert und von Militärberatern in Lagern für den blutigen Einsatz im Zielland ausgebildet. Milliarden Dollar werden für die Rekrutierung und Bewaffnung der radikalen Gruppen zur Verfügung gestellt. Terroristen sowie Raketen und anderes schweres Geschütz werden illegal ins Zielland geschleust und fortlaufend mit Waffenlieferungen und Geldmitteln unterstützt. Extremistischen Gefängnisinsassen in umliegenden Ländern wird die Freiheit angeboten, wenn sie sich im Gegenzug dazu verpflichten, gegen die Regierung des Ziellandes zu kämpfen. www.freundschaft-mit-valjevo.de/wordpress/?p=1048 www.gegenfrage.com/saudis-schicken-haeftlinge-zum-kampf-nach-syrien/ www.radio-utopie.de/2015/09/10/zerstoerung-syriens-internationales-tribunal-zur-aufklaerung-notwendig/ www.kla.tv/3359 (Wie funktionieren moderne Kriege?) 2. Das Kriegsland wird sanktioniert Das Auslandsguthaben des Ziellandes wird eingefroren, Importe verboten. Dem Land sollte jede Einkommensquelle genommen werden. Ebenfalls verboten werden Exporte von Treibstoff, Erdöl, Technik und Ausrüstung, um die Wirtschaft dieses Landes lahmzulegen und seine Regierung zum Fall zu bringen. Jeder Geldverkehr wird unterbunden, um dem Land seine Einnahmen zum Einkauf der Güter zu entziehen, die es für seine Bevölkerung und Wirtschaft benötigt. Selbst Überweisungen seiner Gastarbeiter an ihre Verwandten sind nicht mehr möglich. Das Embargo richtet sich gegen die Zivilbevölkerung. Es heizt die blutigen Kämpfe im Land an und zwingt Millionen von Menschen zur Flucht, darunter Facharbeiter, Lehrer, Ärzte, Ingenieure. www.freundschaft-mit-valjevo.de/wordpress/?p=1048 http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/14/neue-fluechtlings-wellen-eu-sanktionen-beschleunigen-zerstoerung-syriens/ 3. Den Flüchtlingslagern unmittelbar um das Kriegsland herum werden die finanziellen Mittel entzogen Die Flüchtlinge – zu Millionen – werden in riesigen Auffanglagern in den Ländern des angrenzenden Ziellandes aufgefangen und versorgt. Ein kleiner Teil darf tagsüber arbeiten. Die Auffanglager werden von der Regierung und Welternährungsprogrammen finanziert. www.youtube.com/watch?t=121&v=oA57ZhCPot4 Die Geldgeber der Welternährungsprogramme kommen nun ihren Verpflichtungen nicht mehr nach. Die Welternährungsprogramme stellen aus „Geldmangel“ die Nahrungsmittelhilfe ein, Lebensmittelrationen werden gekürzt. Hilfspakete an hunderttausende Kinder werden nicht mehr ausgeliefert. Immer wieder wird aus „Geldmangel“ die Finanzierung von weiteren Lagern gestoppt und die finanzielle Unterstützung durch die internationale Staatengemeinschaft eingestellt. Infolge der immer schlechter werdenden Versorgungslage in den Ländern des angrenzenden Kriegslandes wird es zu einer stärkeren Flucht in Richtung Europa kommen, da sich viele Flüchtlinge dort eine bessere Unterstützung erhoffen. www.srf.ch/news/international/uno-kann-sich-nahrungsmittel-hilfe-fuer-syrien-nicht-mehr-leisten http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/tuerkei-eroeffnet-weltgroesstes-fluechtlingslager-un-stellt-hilfen-ein/ http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/faz-gastbeitrag-davutoglu-kritisiert-fluechtlingspolitik-der-eu/#sthash.JpsG7wn8.dpuf. www.contra-magazin.com/2014/12/geldmangel-uno-stellt-hungerhilfe-fuer-syrische-fluechtlinge-ein/?print=pdf https://www.youtube.com/watch?v=JPykOoAwN5I 4. Die Schlepperei der Flüchtlinge nach Europa wird zu einem Riesengeschäft gemacht Von Kriminellen werden die Flüchtlinge gegen bares Geld auf klapprige Kähne verladen und auf die oft tödliche Reise über das Meer geschickt. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/gierig-auf-migranten-die-politischen-schlepperbanden-von-pro-asyl-und-co-.html Die Schlepper werden von mafiösen Zuhälterringen organisiert und werden von der Polizei toleriert. www.srf.ch/news/international/die-realitaet-im-ungarischen-schlepper-dschungel Das Geschäft mit den Flüchtlingen nach Europa wird zu einer organisierten Industrie mit Milliarden Euro Umsatz jährlich. Bootsbesitzer und Kapitäne, Schleuser und Vermittler kassieren mehrere Hundert bis Tausende Euro pro Flüchtling. Sie besorgen neue Pässe, vermitteln Fluchtwege, aber auch Drogen und Frauen zur Prostitution. Wer die Drahtzieher hinter der Reise sind, die einen Erlös von bis zu sechsstelligen Beträgen pro Fahrt einstreichen, weiß niemand. http://www.srf.ch/news/international/milliardenindustrie-menschen-schmuggel Über Organisationen wird ein Finanzierungsmodell geschaffen für die Flüchtlinge, die nicht bezahlen können. Schlepper werden bezahlt und erhebliche Anteile der Schlepperkosten getragen. http://www.info-direkt.at/insider-die-usa-bezahlen-die-schlepper-nach-europa/ 5. Den Flüchtlingen wird Geld in Europa versprochen Menschenrechtsorganisationen, politische Parteien und Medien ebnen den Flüchtlingen den Weg, indem sie neue Gesetze fordern und den Flüchtlingen eine bedingungslose Aufnahme in Europa versprechen. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/gierig-auf-migranten-die-politischen-schlepperbanden-von-pro-asyl-und-co-.html Nun wird eine einfache menschliche Schwäche zunutze gemacht: Die meisten Flüchtlinge wird es dahin ziehen, wo die „Willkommenskultur“ am größten ist, und das Geld am meisten lockt. www.kla.tv/6726/ www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/interview-collier-zuwanderung-fluechtlinge/komplettansicht So steuern die Geldgeber die Flüchtlingsströme gezielt nach Europa. Europa soll destabilisiert werden und im Sumpf zunehmender sozialer, wirtschaftlicher, politischer, aber auch religiöser Probleme versinken. Strategisches Ziel dahinter ist die totale Erschöpfung und daher willige Einreihung in die Neue-Welt-Ordnung der globalen Drahtzieher. Und genau dazu wären die Nationalstaaten Europas ohne das bewusst orchestrierte Chaos nie bereit gewesen. www.kla.tv/6603 (Instrumentalisierende Kriegsführung [Flüchtlinge als Kriegswaffe?!]) Doch wer nun regiert das Geld?...

von dd.

Quellen/Links: http://www.freundschaft-mit-valjevo.de/wordpress/?p=1048
http://www.gegenfrage.com/saudis-schicken-haeftlinge-zum-kampf-nach-syrien/
http://www.radio-utopie.de/2015/09/10/zerstoerung-syriens-internationales-tribunal-zur-aufklaerung-notwendig/
http://www.kla.tv/3359
(Wie funktionieren moderne Kriege?) http://www.freundschaft-mit-valjevo.de/wordpress/?p=1048
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/14/neue-fluechtlings-wellen-eu-sanktionen-beschleunigen-zerstoerung-syriens/
https://www.youtube.com/watch?t=121&v=oA57ZhCPot4
http://www.srf.ch/news/international/uno-kann-sich-nahrungsmittel-hilfe-fuer-syrien-nicht-mehr-leisten
http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/tuerkei-eroeffnet-weltgroesstes-fluechtlingslager-un-stellt-hilfen-ein/
http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/faz-gastbeitrag-davutoglu-kritisiert-fluechtlingspolitik-der-eu/#sthash.JpsG7wn8.dpuf.
http://www.contra-magazin.com/2014/12/geldmangel-uno-stellt-hungerhilfe-fuer-syrische-fluechtlinge-ein/?print=pdf
https://www.youtube.com/watch?v=JPykOoAwN5I
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/gierig-auf-migranten-die-politischen-schlepperbanden-von-pro-asyl-und-co-.html
http://www.srf.ch/news/international/die-realitaet-im-ungarischen-schlepper-dschungel
http://www.srf.ch/news/international/milliardenindustrie-menschen-schmuggel
http://www.info-direkt.at/insider-die-usa-bezahlen-die-schlepper-nach-europa/
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/gierig-auf-migranten-die-politischen-schlepperbanden-von-pro-asyl-und-co-.html
http://www.kla.tv/6726
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/interview-collier-zuwanderung-fluechtlinge/komplettansicht
http://www.kla.tv/6603
(Instrumentalisierende Kriegsführung [Flüchtlinge als Kriegswaffe?!])

Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa?

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓