Montag 09. Juli 2018

Peter König: Wasserprivatisierung sei kriminell (2 von 2)

Bolivien- Wasserversorgung ist ein Menschenrecht Montag, 09.07.2018 (1 von 2)
1:09
Peter König: Wasserprivatisierung sei kriminell Dienstag, 17.01.2017 (2 von 2)

Der Schweizer Ökonom Peter König war 30 Jahre bei der Weltbank und anderen Entwicklungshilfebanken tätig. Er hat vor allem Wasserprojekte in vielen Entwicklungsländern auf unterschiedlichen Kontinenten realisiert. Voller Idealismus wollte er dazu beitragen, die Armut zu bekämpfen. Anfangs schien das auch noch möglich. Doch seit den 80er Jahren zeigte die Weltbank mehr und mehr ihr wahres Gesicht.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Peter König: Wasserprivatisierung sei kriminell"
Alle 2 Sendungen vom "09.07.2018" einbinden

Peter König: Wasserprivatisierung sei kriminell 17.01.2017

Der Schweizer Ökonom Peter König war 30 Jahre bei der Weltbank und anderen Entwicklungshilfebanken tätig. Er hat vor allem Wasserprojekte in vielen Entwicklungsländern auf unterschiedlichen Kontinenten realisiert. Voller Idealismus wollte er dazu beitragen, die Armut zu bekämpfen. Anfangs schien das auch noch möglich. Doch seit den 80er Jahren zeigte die Weltbank mehr und mehr ihr wahres Gesicht. Die Weltbank – Sie war schon immer ein Instrument weniger Bankerfamilien der sogenannten US-Finanzoligarchie. Die Weltbank also führte damals den sogenannten „Washington Consensus“ ein. Das bedeutet, dass ein Land nur dann Darlehen bekommt, wenn es öffentliche Dienste wie Gesundheitswesen, Erziehungswesen und die Wasserversorgung privatisiert. Durch die Privatisierung wird aber z.B. das Wasser für Arme unerschwinglich teuer. Peter König bezeichnet diese Vorgehensweise als kriminell, denn der freie Zugang zu Wasser sei ein Menschenrecht.

von nis.

Quellen/Links: -

Peter König: Wasserprivatisierung sei kriminell

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓