Dienstag 10. Juli 2018

Frankreich: Unverantwortlicher Tabubruch (1 von 2)

Frankreich: Unverantwortlicher Tabubruch Dienstag, 10.07.2018 (1 von 2)
3:05
Der entthronte Porno-Minister Samstag, 23.12.2017 (2 von 2)

Trotz Klagen zweier Vereinigungen wurde in Frankreich die Verbreitung von pornographischen Filmen durch TV und Internet, sowie deren Konsum für Minderjährige erlaubt. Wer hat Interesse daran, die Gesellschaft und die Familien durch den Zugang zur Pornographie zu zerstören?

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"Frankreich: Unverantwortlicher Tabubruch"
Alle 2 Sendungen vom "10.07.2018" einbinden

Frankreich: Unverantwortlicher Tabubruch 10.07.2018

Im Januar 2018 hat der französische Staatsrat bestätigt, dass der Konsum von Filmen mit pornographischem Inhalt (das sind reale Sexszenen) auch für Minderjährige erlaubt werden kann. Die Vereinigungen „Promouvoir“ und „Action pour la dignité humaine“ hatten gegen diesen Beschluss wegen Verletzung der Menschenwürde geklagt. Dennoch wurde ein weiteres Tabu gebrochen – reale Sexszenen dürfen im öffentlichen Fernsehen ausgestrahlt und auf Video-Plattformen wie iTunes angeboten werden. Die Kulturministerin Audrey Azoulay erklärt, dass dieser Beschluss „sehr wichtig für das wirtschaftliche Leben der Filme ist.“ Wessen Interesse vertritt die Regierung hier wirklich? André Bonnet, Rechtsanwalt der Vereinigung „Promouvoir“, weist darauf hin, dass die Verbreitung von Pornographie nicht nur einen wirtschaftlichen, sondern auch einen politischen Hintergrund haben könnte: „Es gab schon immer politische Bewegungen, die versuchen, die Gesellschaft zu kontrollieren, indem sie den menschlichen Verstand verderben und die Familieneinheit zerstören, insbesondere durch die Pornographie.“

von ep.


Frankreich: Unverantwortlicher Tabubruch

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓